Archiv der Kategorie: Mac

Erstellen eines bootfähigen Windows 10 USB-Sticks auf einem Mac

Um ein Problem mit Windows 10 (insbesondere bootbezogene Probleme) zu beheben, kann es praktisch sein, mit Windows 10 zu booten, das nicht auf einer Boot Camp-Partition installiert ist. Es ist relativ einfach, einen bootfähigen USB-Stick zu erstellen, um mit dem Windows 10-Installationsprogramm zu booten, und dann eine DOS-Eingabeaufforderung zur Fehlerbehebung zu öffnen.
Was wird benötigt

USB-Stick (8 GB oder größer empfohlen)
Windows 10 Installer ISO für Windows 10

Vorbereitung

Die gesamte Vorbereitung mac boot stick erstellen erfolgt in macOS auf dem Mac, bei dem ein Problem beim Booten von Windows auftritt. Es ist wichtig, diesen Mac zu verwenden, da er zur Identifizierung der richtigen Windows-Treiber verwendet wird.
USB-Stick

Der USB-Stick muss als exFAT formatiert sein.

Bootfähiger Stick

Stecken Sie ein 8 GB oder mehr Flash-Laufwerk in einen USB-Anschluss am Mac.
Formatieren Sie das Flash-Laufwerk im Disk Utility als exFAT. Beenden Sie das Festplatten-Dienstprogramm, nachdem dieser Vorgang abgeschlossen ist.

Boot Camp Driver

Öffnen Sie den Boot Camp Assistant im Ordner Utilities und laden Sie die aktuelle Windows Support Software aus dem Menü Action herunter. Speichern Sie die Windows Support Software auf Ihrem Desktop oder an einem anderen Ort, aber nicht direkt auf dem USB-Stick.
Windows Installationsmedien

Laden Sie die aktuellen Installationsmedien von der Microsoft-Website herunter. Windows wird nicht installiert, aber das Installationsmedium ermöglicht den Zugriff auf die Kommandozeilen-Tools in Windows. Wählen Sie die Version von Windows aus, die sich der auf dem Mac installierten Version von Windows (Windows 8, Windows 10) anschließt. Es spielt keine Rolle, welche Edition von Windows verwendet wird, da Windows nicht installiert wird.
Wiederherstellungs USB-Stick erstellen

Um den USB-Stick zu erstellen, führen Sie diese Schritte aus:

Mounten Sie die Windows ISO, die von Microsoft heruntergeladen wurde. Um die ISO zu mounten, doppelklicken Sie im Finder auf die ISO.
Ziehen Sie alle Dateien und Ordner vom gemounteten ISO auf den USB-Stick.
Ziehen Sie den Inhalt der Windows Support Software auf den USB-Stick.
Wenn sich auf der obersten Ebene des Laufwerks keine AutoUnattend.xml befindet (wie unten gezeigt), laden Sie AutoUnattend.xml herunter, entpacken Sie sie und fügen Sie sie dem Laufwerk hinzu. AutoUnattend.xml stellt den Speicherort des Ordners $WinPEDriver$ zur Verfügung, um die Treiber während des Bootvorgangs zu laden.
Das 2018 MacBook Air (und möglicherweise auch Macs danach) können den IntelMEI-Treiber nicht laden und geben ein „Windows Setup konnte einen oder mehrere bootkritische Treiber nicht installieren. Um Windows zu installieren, stellen Sie sicher, dass die Treiber gültig sind, und starten Sie die Installation neu“.Öffnen Sie auf dem USB-Stick den $WinPEDriver$ und entfernen Sie den Ordner IntelMEI.

Sobald das Flash-Laufwerk erstellt wurde, sollte es so aussehen:

Der Ordner $WinPEDriver$ ist wichtig, da der Ordner $WinPEDriver$ die Treiber für Windows enthält, um erfolgreich vom USB-Stick und der Hardware auf diesem Mac zu booten.
Booten vom USB-Stick

Um die Treiber einzubinden, muss der Mac vom USB-Stick gebootet werden.

Stecken Sie den USB-Stick in einen freien USB-Anschluss am Mac.
Starten Sie neu, während Sie die Optionstaste gedrückt halten.
Wählen Sie EFI-Lautstärke im Startwahlschalter.

Wenn Windows nach dem Anzeigen des Windows-Logos nicht vom USB-Stick startet, müssen Sie möglicherweise den folgenden Befehl ausführen, um der Firmware mitzuteilen, dass sie das Windows-Installationsprogramm vom USB-Stick starten soll. Dies wurde am späten 2014er Mac Mini beobachtet, kann aber auch andere Modelle betreffen. Um die Variable zu setzen:

Deaktivieren Sie SIP, indem Sie auf der Wiederherstellungspartition booten.
Booten Sie zurück zu macOS und öffnen Sie Terminal. Führen Sie den Befehl follow aus und geben Sie bei Aufforderung das Admin-Passwort ein:

sudo nvram InstallWindowsUEFI=1

Stecken Sie den USB-Stick ein, wenn er nicht eingelegt ist, starten Sie ihn neu und wählen Sie das EFI-Volume über den Startwahlschalter aus.

Beachten Sie, dass die Variable InstallWindowsUEFI bei jedem Neustart gelöscht wird, so dass Sie sie erneut setzen müssen, wenn Sie den USB-Stick nicht auswählen.
Eingabeaufforderung und zugeordnete Laufwerke

Wenn Windows 10 gestartet wird, wird die Installation von Windows 10 aufgefordert. Um ein DOS-Fenster zu öffnen, drücken Sie Fn-Shift-F10 (oder einfach Shift-F10) oder klicken Sie auf Computer reparieren->Fehlerbehebung->Befehlszeile (falls vorhanden).

In der Eingabeaufforderung stehen in der Regel 3 Laufwerksbuchstaben zur Verfügung: X, C und D.

X: Dies ist Windows, in das Sie im Speicher gebootet werden. Die Dateien aus der Datei boot.wim auf dem Flash-Laufwerk werden in den Speicher kopiert und dann gebootet.
C: Boot Camp-Partition
D: Der USB-Stick

Laufende Dienstprogramme

In der Windows-Eingabeaufforderung können Sie Dienstprogramme auf der Boot Camp-Partition ausführen.

  • CHKDSK ausführen
  • Einen Laufwerksbuchstaben zuweisen
  • EFI-Partition einbinden
  • Bootrec-Befehle ausführen
  • Treiber in WIM einbinden
  • Treiber in Windows einfügen, das auf Volume installiert ist.